Info

Kontakt
Tel:  030 - 707 25 840
Fax: 030 - 707 25 841
Email: info@stattknast.de

Adresse
Jugendwerkstatt "Statt Knast"
Nogatstraße 31
12051 Berlin

Träger
Nachbarschaftsheim
Neukölln e.V.
www.nbh-neukoelln.de

Anfahrt
» Karte öffnen

» Impressum

 

Projekt

Seit dem Frühjahr 1984 führt der Jugendbereich des Nachbarschaftsheimes Neukölln e.V. auf Anregung der Jugendgerichtshilfe Neukölln pädagogisch betreute Weisungen nach dem Jugendgerichtsgesetz durch. Die Räumlichkeiten im Nachbarschaftsheim Neukölln waren jedoch schnell zu eng geworden, da die Projektangebote stetig erweitert wurden und immer mehr Jugendliche und Heranwachsende zu Freizeitarbeiten verurteilt wurden.

Im Februar 1987 wurde in der Nogatstrasse 31 ein Ladenwohnung angemietet, in der ein Siebdruckatelier und eine Fahrrad- und Metallwerkstatt eingerichtet wurden, die Jugendwerkstatt “Statt Knast“. Seitdem werden dort von straffällig gewordenen Jugendlichen unter fachlicher Anleitung Plakate und T-Shirts entworfen und gedruckt, Skulpturen gschweißt und Fahrräder repariert.

Um den vielschichtigen Schwierigkeiten und Problemen der Jugendlichen und Heranwachsenden die zu uns in die Jugendwerkstatt "Statt Knast" kommen gerecht zu werden, arbeiten wir nach den Ansätzen handlungs‑ und erlebnisorientierter Pädagogik. Dabei formulieren wir keine Lernziele vielmehr unterstützten wir die Jugendlichen darin eigene Lernziele herauszufinden.

Unsere Angebote für Jugendliche und Heranwachsende umfassen: - Pädagogisch betreute Arbeitsleistungen (§ 10 Abs.1 Satz 3 Nr.4 JGG) - Soziale Trainingskurse / Soziale Gruppenarbeit (§ 10 Abs.1 Satz 3 Nr.6 JGG) - Betreuungsweisungen (§ 10 Abs.1 Satz 3 Nr.5 JGG) Unsere vielfältigen Angebote zielen darauf ab, die Stärken der Jugendlichen zu erkennen und zu fördern und somit sozialem oder gesellschaftlichem Fehlverhalten durch individuelle Lernprozesse entgegen zu wirken.